Erläuterung

Für die Veranstaltungsreihe „Nich‘ lang schnacken. ANPACKEN!“ wurden drei verschiedene Formate erarbeitet.

Da für die verschiedenen Ziele, die mit der Veranstaltungsreihe erreicht werden sollen, verschiedene Herangehensweisen benötigt werden, stellen die drei Formate unterschiedliche Veranstaltungsgrößen dar.

Neben der besseren Vernetzung und Zusammenarbeit unter den Institutionen, steht bei den größeren Formaten ebenso die Einbindung der Öffentlichkeit zu bestimmten Themen im Fokus.

Dabei geht es stets darum, Potentiale zu erarbeiten und zu nutzen, um Menschen in Not und in außergewöhnlichen Situationen eine bestmögliche Unterstützung bieten zu können.

ANPACKEN I

Die ANPACKEN I Veranstaltungen stellen in der Veranstaltungsreihe „Nich‘ lang schnacken. ANPACKEN!“ u.a. Netzwerktreffen und Workshops dar.

Meist einen halben Tag werden Networking und das gegenseitige Kennenlernen gefördert. Das Ganze immer mit dem Ziel, Kooperationen und Zusammenarbeiten unter den Organisationen hervorzurufen.

ANPACKEN V

Bei ANPACKEN V werden Netzwerktreffen und Networking mit einem Workshop und Vorträgen zu fachspezifischen Themen kombiniert. Im ersten Teil des Tages sollen sich die Gäste kennenlernen und mögliche Zusammenarbeiten und Projekte erarbeiten. Im zweiten Teil geht es dann darum, für das ausgewählte Thema der Veranstaltungen Lehrinhalte zu vermitteln, um die Gäste und Teilnehmer in ihrer täglichen Arbeit zielführend zu unterstützen.

ANPACKEN X

In der Veranstaltungsreihe „Nich‘ lang schnacken. ANPACKEN!“ stellen die ANPACKEN X Veranstaltungen die großen, meist öffentlichen Veranstaltungen dar.

Diese Veranstaltungen dauern in der Regel ein bis zwei ganze Tage.

Zu ausgewählten, essentiell wichtigen Themen werden zusammen mit Experten, Institutionen sowie namhaften Speakern und Podiumsteilnehmern Lösungsansätze sowie Lösungen für Probleme erarbeitet. Zudem soll die Kommunikation unter den zuständigen Einrichtungen erhöht.